Jede Runde füllt die Kasse. Kinder liefen am 1. Juni für eine Spende an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz.

Am 1. Juni 2015, dem Internationalen Kindertag, gab es in der Nachbargemeinde eine besondere Aktion. Lehrer, Erzieher und Fördervereine des Kindergartens sowie der Grund- und Regelschule Schönbrunn haben einen Spendenlauf organisiert. Die Schüler dieser Schulen haben sich über viele Stunden sportlich betätigt und damit Spendengelder gesammelt.

Die ansässigen Firmen, Behörden, aber auch Privatleute konnten Runden "erwerben" oder einfach einen Festbetrag spenden. Die Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren liefen die gekauften Runden ab. Sogar die für den Grill verantwortlichen Schüler schoben ihren Bratwurstrost eine Runde mit.

Für die Schüler und Kindergartenkinder war es ein Erlebnis, mit dem ein ansehnlicher Betrag von 12.100 EUR zusammenkam. NIDEC GPM Personalleiter Michael Harnisch (rechts im Bild) überreichte eine Spende der Firma an die Organisatoren. Betriebsratschef Henry Dreßel war vor Ort, um einen beträchtlichen Betrag aus der Sammlung der NIDEC GPM Belegschaft zu übergeben. Mit den Spendengeldern wird das Kinderhospiz Tambach-Dietharz unterstützt. Der gemeinnützige Verein begleitet Familien mit todkranken Kindern.

Zurück